Das Entscheidungsnavi ist eine Entwicklung des Lehr- und Forschungsgebietes Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen (EFi) an der RWTH Aachen. In der ersten Version wurde das Tool im Jahr 2017  zunächst nur für Lehrzwecke im Rahmen der Veranstaltung „Entscheidungslehre“ von Prof. Rüdiger von Nitzsch eingesetzt. Diese Veranstaltung hören jedes Jahr über 1.000 Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen, die ihre Entscheidungskompetenz mit dem Navi trainieren. In den Folgejahren hat ein Entwicklerteam von mehreren Informatikstudierenden unter Berücksichtigung des umfänglichen Anwenderfeedbacks das Tool stetig weiterentwickelt. Mittlerweile ist das Tool soweit professionalisiert, dass auch andere Universitäten und Institutionen auf das Entscheidungsnavi zu Lehr- sowie auch zu Beratungszwecken zurückgreifen. Als Non-Profit-Projekt steht das Entscheidungsnavi jedem Anwender frei zur Verfügung.


An der Entwicklung des Tools sind oder waren folgende Personen des EFi beteiligt:

Univ.-Prof. Dr.
Rüdiger von Nitzsch
Leiter des Projektes
Dr. Florian Methling

Entscheidungsnavi im Unternehmens­kontext
Mendy Tönsfeuerborn
Karrierecoaching mit dem Entscheidungsnavi und Workshops
Christian Hannes
Workshops und Entscheidungsnavi im Politikkontext
Sven Peters
IT-Architektur und Entscheidungsnavi im Unternehmenskontext
Marius Leroy
Web-Testing, Workshops und Navi-Themenprojekte
Prof. Dr.
Johannes
Siebert
(MCI Innsbruck) Mitinitiator des Projektes

Felix Linhart
Entwicklung
Dominik Kus
Entwicklung
Marian Kreiser
Entwicklung
Rafail Stankov
Entwicklung
Daniel Schön
Entwicklung


Förderer & Sponsoren

Da es sich beim Entscheidungsnavi um ein Non-Profit-Projekt handelt, sind wir neben der eigenen Finanzierung über das Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung auch auf die Unterstützung unserer Förderer und Sponsoren angewiesen. Daher möchten wir uns an dieser Stelle bei den folgenden Institutionen bedanken: 

Die Digitale Hochschule NRW hat das Entscheidungsnavi in eine Förderlinie zur Unterstützung digitaler Lernformen aufgenommen. Im Rahmen dieser Förderung konnten zusätzliche Entwicklungskapazitäten geschaffen werden und das Entscheidungsnavi fest im Curriculum verankert werden. 


Die Strategic Decisions Group unterstützt das Entscheidungsnavi sowohl durch eine Sponsoring-Partnerschaft als auch durch eine enge Kooperation bei der Entwicklung neuer Funktionen.


Auch die eLearning-Kommission der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften unterstützt das Entscheidungsnavi. Durch die zur Verfügung gestellten Mittel war es insbesondere möglich, einen leistungsfähigen Server für den skalierbaren Betrieb des Entscheidungsnavi anzuschaffen.


Der Förderverein Reflektiert Entscheiden e.V. stellt zum einen Mittel für den langfristigen Betrieb und die Weiterentwicklung des Entscheidungsnavis bereit und unterstützt darüber hinaus auch bei der inhaltlichen Weiterentwicklung des Tools.